Einzelfallhilfe Märkisch - Oderland
Einzelfallhilfe Märkisch - Oderland

Sozialpädagogische Familienhilfe

Personenkreis / Zielgruppe

Zielgruppe der ambulanten sozialpädagogischen Familienhilfe sind Familien aus Märkisch- Oderland, die mit den Erziehungsaufgaben sowie alltäglichen Aufgaben überfordert sind und dadurch eine Verschlechterung der Familiensituation droht.

 

Es können entwicklungsbedingte Fehlentwicklungen, drohende Behinderungen,

Verschlechterung der existenziellen Lage, höhere Abhängigkeit von sozialen Leistungen

oder Hilfeformen, Wohnungslosigkeit, Überschuldung, Sucht oder Perspektivlosigkeit,

beispielsweise in beruflicher Hinsicht, die Folge bzw. Teil der Ausgangslage sein.

 

Ziele im Rahmen der Familienhilfe

Ziel der Jugendhilfemaßnahme "sozialpädagogische Familienhilfe" ist es dem Wortlaut des § 31 SGB VIII nach, "durch intensive Betreuung und Begleitung Familien in ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen sowie im Kontakt mit Ämtern und Institutionen (zu) unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe (zu) geben. Sie ist in der Regel auf längere Dauer angelegt und erfordert die Mitarbeit der Familie."

 

Die individuellen Ziele werden im Rahmen der Hilfeplanung vereinbart. Das übergeordnete Ziel ist, den Erhalt des Familiensystems zu stabilisieren und zu sichern, Verhaltensweisen der Familie zu verändern sowie Handlungsstrategien zu erarbeiten. Dadurch soll ein verlässliches Umfeld für das Kind geschaffen werden. Die Entwicklung von Kommunikationsmustern und die Sensibilisierung auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Blickwinkel stellen Mittel zum Zweck dar. Der besondere Schutzauftrag der Fachkräfte gegenüber dem Kind ist stets präsent.

 

Weitere Ziele sind die Sicherung des Lebensunterhalts und der Existenz, selbstbestimmt den Alltag auszufüllen, ob beruflich oder privat, lebenspraktische Kompetenzen zu erlernen, Selbstständigkeit im Umgang mit Ämtern, den Überblick über die wirtschaftliche Situation zu wahren und strukturiert die vielfältigen Anforderungen des Alltags und der Erziehung in Einklang zu bringen.

 

Doch was heißt dies konkret?

Vorrangig sollen folgende Ziele verfolgt und erreicht werden:

  • ...

 

Rechtsgrundlage

§ 31 SGB VIII

Sozialpädagogische Familienhilfe 

 

Wo bieten wir diese Hilfe an

Märkisch - Oderland

 

Kosten

ambulante Jugendhilfemaßnahmen sind einkommens- und vermögensunabhängig

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Flyer MOL
Flyer_V 15.0 MOL.pdf
PDF-Dokument [298.5 KB]

Ihr Kontakt zu uns 

 

oder Schreiben Sie eine Email

 

post@einzelfallhilfe-mol.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

© 2013 - 2017 Sven Tabatt

zuletzt bearbeitet 02.09.2017